Die Praxis

Gabriele Furhan, Schmerztherapie, Bewegungstraining Motion,

Gabriele Furhan

1. Praxis für LNB Schmerztherapie und Bewegungstherapie in Bern 

Schmerztherapiepraxis für Faszientherapie

LNB Logo Praxis

Mein Leistungsspektrum umfasst:

Die Revolution des Schmerzverstehens

Die LNB Schmerztherapie ist nicht nur eine revolutionäre Therapie, sondern eine neue Methode der ursächlichen Schmerzbefreiung. Mit dieser Methode gehören Rückenschmerzen, Knieschmerzen und Nackenschmerzen, sowie viele als chronisch geltende Schmerzen, der Vergangenheit an!

Das wirklich Revolutionäre ist Roland Liebscher-Brachts Entdeckung, dass die meisten Schmerzen eindeutig identifizierbare Warnschmerzen sind, die nicht durch strukturelle Schädigungen verursacht, sondern vom Körper geschaltet werden, um vor weiteren Fehlbelastungen des Bewegungssystems zu schützen. Die meisten Schmerzen entstehen also durch krankhafte muskuläre Zustände, sprich durch “Fehlprogrammierungen der Muskeln”. Beseitigt man nun mit der Therapie diese Fehlbelastungen, dann verschwinden auch die Schmerzen – und zwar ursächlich, ohne Medikamente oder Operationen, auf vollkommen natürliche Weise und verblüffend schnell. Dies gelingt meist auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, die z.B. schulmedizinisch mittels bildgebender Verfahren diagnostiziert wurde.

Probieren auch Sie es aus, wie schon so viele Schmerzpatienten vor Ihnen!

Tel.: 031 351 0736 oder Mobil: 077 922 60 07

LNB Schmerztherapie:

Bern

  • Montag bis Freitag, nach Vereinbarung

Amthausgasse 1, 3011 Bern

LNB Motion Kurse:

Bern

  • Bärenplatz 2, im espace bien-être, vatter
  • Donnerstag 9.30-10.30 Uhr
  • Freitag 10.30-11.30 Uhr

LNB Schmerztherapie einfach erklärt

Endlich schmerzfrei mit LNB-Schmerztherapie:

Die (R)Evolution in Sachen Schmerztherapie – 

bekannt aus Stern TV 2009 und 2013:

Wussten Sie,

  • dass wir heutzutage nur noch 15% unseres Bewegungsrepertoires nutzen?
  • dass sich unser Körper nicht mehr so bewegt, wie es die Evolution für ihn vorgesehen hat?
  • dass daraus muskuläre Dysbalancen, Verschleißerscheinungen, Rücken- und Gelenkschmerzen, sowie Migräne hervorgehen können?

Dank der Kombination aus Osteopressur am myofascialen System des Körpers, eine Faszientherapie über Pressurpunkte, und spezieller Bewegungslehre kann diese Therapieform viele Schmerzen schnell und vor allem langfristig beseitigen. Egal, wie gross die muskulären Defizite bereits ausgeprägt sind. LNB Schmerztherapie sieht Schmerzen als Warnsignale an und hilft Ihnen, die Ursachen gezielt zu beseitigen und das muskuläre Gleichgewicht wieder herzustellen.

Ich  behandle Sie ohne Spritzen, Medikamente oder Operation.

Lernen Sie dabei auch, wie Sie zuhause jederzeit ohne technische Hilfsmittel durch Engpassdehnungen und Ansteuerungstraining ihre Beweglichkeit und damit Ihre Lebensqualität erhöhen können.

Schöpfen Sie Ihr gesamtes Bewegungspotential wieder (schmerz-)frei aus!

Erfahren Sie mehr über eine bessere Ernährung und Möglichkeiten zur Gewichtskontrolle

Lesen Sie weiter unter den einzelnen Schmerzzuständen.

LnB-Schmerzfrei, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

{lang: 'de'}

Aktuelle Artikel

Faszien Rollmassage

Seit einigen Jahren bekommen die Faszien immer mehr Aufmerksamkeit. Eigentlich sind sie nichts Neues. Es gab sie schon immer, sie hießen nur anders – Bindegewebe. Aber neu und begrüßenswert ist die Forschungsarbeit, in die mittlerweile investiert wird. Denn obwohl das Bindegewebe in der Naturheilkunde immer schon ein zentrales Thema war, galt es in der Schulmedizin eher als Halte- und Füllmaterial ohne größere eigene Funktion. In der Naturheilkunde beeinflusste man den so genannten Pischinger-Raum – das ist der Raum zwischen den Zellen und dem Bindegewebe – vor allem durch gesunde Ernährung. Das Ziel dabei ist, die Zwischenzellflüssigkeit möglichst frei von Stoffwechselabfällen und Übersäuerung zu halten. Nur dann können die Zellen gut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden.

Inzwischen weiß man wesentlich mehr. Vor allem, wie die Faszie aufgebaut ist und dass sie permanent ihre Form verändert. Eine gesunde Faszie hat die Struktur ähnlich einer Damenstrumpfhose und ist dadurch sehr flexibel. Fibroblasten – Zellen wie kleine Spinnentierchen – bauen das Fasziennetz unentwegt um. Bewegen wir uns vielseitig, wird eine gute Struktur gebaut. Bewegen wir uns zu wenig und benutzen immer die gleichen Gelenkwinkel und Körperpositionen, weben die dann fehlgeleiteten Fibroblasten Verfilzungen. Diese verfestigen und verdichten das dreidimensionale Fasziennetz immer mehr.

Durch die Verfestigung und nachlassende Flexibilität fällt uns das Bewegen immer „schwerer“. Gelenke und Wirbelsäule verschleißen unter zu hohen Kräften, das Gehirn erzeugt Schmerzen, um uns vor Arthrose und Bandscheibenschäden zu warnen. Durch die Verdichtung „stockt“ die Flüssigkeit. Sauerstoff und Nährstoffe kommen nicht mehr durch, Abfallstoffe verstopfen die Flüssigkeit, sie übersäuert. Die Faszie trocknet zunehmend aus, wird spröde und reißanfällig.

Die Faszien-Rollmassage hat das Ziel, die Zwischenzellflüssigkeit zu bewegen, um das Fasziennetz wieder zu „durchsaften“ und verschiedenste Rezeptoren – biologische Meldeschalter – zu veranlassen, entspannende oder aktivierende Reize zu senden. Da die dadurch ausgelösten Effekte oft nicht bekannt sind, bitte ich Sie, Folgendes zu beachten: Verwenden Sie Rollen, die etwas nachgiebig in der Oberfläche sind, am besten mit einer umlaufenden Mulde in der Mitte, damit Ihre Knochen, die Wirbelsäule und empfindliche Bereiche nicht überlastet werden und sie fest genug drücken können, um gute Effekte zu erzeugen. Rollen Sie in Lymphrichtung, also hin zum oberen Brustkorb. Die Geschwindigkeit sollte sehr langsam und nur in einer Richtung sein. Dadurch bauen die Fibroblasten die Verfilzungen zunehmend ab und nur dann hat die Flüssigkeit wirklich die Chance, im Zwischenzellraum gut „bewegt“ zu werden. Das Wichtigste: Üben Sie nach dem Rollen Engpassdehnungen. Denn Bewegen und Dehnen, dort wo es schwerfällt, ergänzt die Wirkung der Faszien-Rollmassage am besten. (von Dr. P. Bracht)

{lang: 'de'}
  1. Rückenschmerzen im Schlaf produzieren Kommentare deaktiviert für Rückenschmerzen im Schlaf produzieren
  2. Bewegungsfaulheit besiegen Kommentare deaktiviert für Bewegungsfaulheit besiegen
  3. Omega-3-Fettsäuren Kommentare deaktiviert für Omega-3-Fettsäuren
  4. Gesunde Faszien – Schmerzfrei Kommentare deaktiviert für Gesunde Faszien – Schmerzfrei
  5. Rückenschmerzen Kommentare deaktiviert für Rückenschmerzen
  6. Schützen Sie Ihr Herz Kommentare deaktiviert für Schützen Sie Ihr Herz
  7. Chronisch sauer? Kommentare deaktiviert für Chronisch sauer?
  8. Faszienspannung verbessern durch Gemüse und Obst Kommentare deaktiviert für Faszienspannung verbessern durch Gemüse und Obst
  9. Ernährung und Schmerz – hat das etwas miteinander zu tun? Kommentare deaktiviert für Ernährung und Schmerz – hat das etwas miteinander zu tun?
  10. Zwerchfell – Krankheiten verhindern durch gesundes Zwerchfell Kommentare deaktiviert für Zwerchfell – Krankheiten verhindern durch gesundes Zwerchfell
  11. So fühlt sich unser Magen wohl! Kommentare deaktiviert für So fühlt sich unser Magen wohl!
  12. Knieschmerzen Badewannentest Kommentare deaktiviert für Knieschmerzen Badewannentest
  13. Faszienrollmassage – Buch Kommentare deaktiviert für Faszienrollmassage – Buch
  14. Migräne verstehen und wirksam behandeln Kommentare deaktiviert für Migräne verstehen und wirksam behandeln
  15. Gute Beweglichkeit ohne Schmerzen bis ins Alter Kommentare deaktiviert für Gute Beweglichkeit ohne Schmerzen bis ins Alter
  16. Schmerzt die Bandscheibe Kommentare deaktiviert für Schmerzt die Bandscheibe
  17. Faszien Kommentare deaktiviert für Faszien
  18. Wenn der Rücken schmerzt… Kommentare deaktiviert für Wenn der Rücken schmerzt…
  19. Vorweihnachtlicher Apéro Kommentare deaktiviert für Vorweihnachtlicher Apéro