Die Praxis

LNB Logo Praxis

Gabi PortraitWillkommen in der 1. Praxis für LNB Schmerztherapie und Bewegungstherapie in Bern und Zürich!

Mein Leistungsspektrum umfasst:

  • Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht
  •  Motion Training nach Liebscher und Bracht
  • Faszientherapie Myofascial Release Therapie
  • SchmerzfreiWochen
  • Klassische Massagen
  • JuicePLUS+ ErnährungsBeratung, Gewichtskontrolle

Die Revolution des Schmerzverstehens

Die LNB Schmerztherapie ist nicht nur eine revolutionäre Therapie, sondern eine neue Methode der ursächlichen Schmerzbefreiung. Mit dieser Methode gehören Rückenschmerzen, Knieschmerzen und Nackenschmerzen, sowie viele als chronisch geltende Schmerzen, der Vergangenheit an!

Das wirklich Revolutionäre ist Roland Liebscher-Bracht’s Entdeckung, dass die meisten Schmerzen eindeutig identifizierbare Warnschmerzen sind, die nicht durch strukturelle Schädigungen verursacht, sondern vom Körper geschaltet werden, um vor weiteren Fehlbelastungen des Bewegungssystems zu schützen. Die meisten Schmerzen entstehen also durch krankhafte muskuläre Zustände, sprich durch “Fehlprogrammierungen der Muskeln”. Beseitigt man nun mit der Therapie diese Fehlbelastungen, dann verschwinden auch die Schmerzen – und zwar ursächlich, ohne Medikamente oder Operationen, auf vollkommen natürliche Weise und verblüffend schnell. Dies gelingt meist auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, die z.B. schulmedizinisch mittels bildgebender Verfahren diagnostiziert wurde.

Probieren auch Sie es aus, wie schon so viele Schmerzpatienten vor Ihnen!

Tel.: 031 351 0736 oder Mobil: 077 922 60 07

LNB Schmerztherapie:

  • Bern
  • Montag bis Freitag, ausser Mittwoch, nach Vereinbarung.

Amthausgasse 1, 3011 Bern

  • Zürich
  • Mittwoch ab 11 Uhr nach Vereinbarung

Selnaustrasse 33, 8001 Zürich, Ecke Gessnerallee/Sihlbrücke erreichbar mit Tram 2 und 9, sowie S-Bahn Bahnhof Selnau, gegenüber Athleticum.

LNB Motion Kurse:

Bern

  • Thunstrasse 8a, Montag 18-19 Uhr
  • Bärenplatz 2, im espace bien-être, vatter Donnerstag 9.30-10.30 Uhr und Freitag 10.30-11.30 Uhr

Zürich

Selnaustrasse 33  Mittwoch 9.30-10.30 Uhr (Studio PowerQi)

LNB Schmerztherapie einfach erklärt

Endlich schmerzfrei mit LNB-Schmerztherapie:

Die (R)Evolution in Sachen Schmerztherapie - 

bekannt aus Stern TV 2009 und 2013:

Wussten Sie,

  • dass wir heutzutage nur noch 15% unseres Bewegungsrepertoires nutzen?
  • dass sich unser Körper nicht mehr so bewegt, wie es die Evolution für ihn vorgesehen hat?
  • dass daraus muskuläre Dysbalancen, Verschleißerscheinungen, Rücken- und Gelenkschmerzen, sowie Migräne hervorgehen können?

Dank der Kombination aus Osteopressur und spezieller Bewegungslehre kann diese Therapieform viele Schmerzen schnell und vor allem langfristig beseitigen. Egal, wie gross die muskulären Defizite bereits ausgeprägt sind. LNB Schmerztherapie sieht Schmerzen als Warnsignale an und hilft Ihnen, die Ursachen gezielt zu beseitigen und das muskuläre Gleichgewicht wieder herzustellen.

Ich  behandle Sie ohne Spritzen, Medikamente oder Operation.

Lernen Sie dabei auch, wie Sie zuhause jederzeit ohne technische Hilfsmittel durch Engpassdehnungen und Ansteuerungstraining ihre Beweglichkeit und damit Ihre Lebensqualität erhöhen können.

Schöpfen Sie Ihr gesamtes Bewegungspotential wieder (schmerz-)frei aus!

Erfahren Sie mehr über eine bessere Ernährung und Möglichkeiten zur Gewichtskontrolle

 

Termine für meine SchmerzfreiWochen Wochenendkursen jetzt neu!

  • 26.-28. September 2014
  • 06.-10. November 2014 Spiez Hotel Eden

Weitere Information unter der Rubrik “SchmerzfreiWoche

Lesen Sie weiter unter den einzelnen Schmerzzuständen.

LnB-Schmerzfrei, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

{lang: 'de'}

Aktuelle Artikel

Knieschmerzen immer Grund zur Operation?

Vor einiger Zeit hatte ich die Anfrage einer Patientin mit starken Knieschmerzen im Innenknie. Sie hatte die Diagnose “Meniskusverletzung”. Von mir wollte sie erfahren, ob ich dieses Problem behandeln könne oder ob sie den Meniskus operieren lassen müsste. Ihre Schmerzen waren über Nacht so stark geworden, dass sie nicht mehr wusste, wie sie ihr Bein lagern sollte. Ich konnte sie beruhigen, machte einen Termin für den kommenden Tag mit ihr aus und erklärte ihr, dass diese Diagnose nicht für ihre Schmerzen verantwortlich ist.

Wir trafen uns am nächsten Tag zur Behandlung und ich konnte sie mit Hilfe der Osteopressur nach Liebscher und Bracht völlig schmerzfrei machen. Fast schwebend verliess die Dame, die vor der Behandlung noch hinkend meinen Therapieraum betrat, die Praxis und war glücklich! Eine Woche später wiederholten wir die Behandlung nochmals, weil die Schmerzen wieder zugenommen hatten. Auch bei diesem Mal schwebte die Patientin am Ende hinaus. Seitdem ist sie schmerzfrei und kann sich durch die Übungen, die sie nun täglich 2 mal absolviert, ihren schmerzfreien Zustand erhalten.

Schmerzen alleine sind also noch kein Grund eine Operation in Erwägung zu ziehen oder sich davor fürchten zu müssen.

Was habe ich gemacht? Es sind immer die Muskeln, die von oben und unten am Kniegelenk eine Kraft ausüben. Diese Kraft bewirkt einen so hohen Druck im Gelenk, dass uns der Körper einen “Warnschmerz” sendet, um uns aufmerksam zu machen. Oft wissen wir diesen nicht zu deuten und können uns daher nicht helfen. Durch meine Ausbildung und Erfahrung weiss ich jedoch genau, welche Muskeln für die jeweiligen Schmerzen verantwortlich sind und kann diese gezielt zum Nachgeben veranlassen, mit der Osteopressur und dem Myofascial Release. Beim Knie sind es die Wadenmuskulatur, sowie die Oberschenkelmuskeln, die in entgegengesetzte Richtungen ziehen und damit das Kniegelenk unter Druck setzen. Nimmt man das nicht ernst und wirken die Kräfte ungezügelt, braucht es oft nur geringe Bewegungen, um Kreuzbänder reissen zu lassen oder Menisken zu verletzen.

Warnsignale sind immer Schmerzen beim Treppenlaufen oder bergab Laufen, die zum Beispiel stechend hinter der Kniescheibe auftreten, auch häufig aussen oder innen am Knie.

Als Test kann man versuchen, sich in den Fersensitz zu begeben. Wer das nicht mehr kann und bereits Schmerzen hat, sollte dringend an seiner Oberschenkelmuskulatur arbeiten, um sie zu verlängern. Motion Trainingsstunden, die ich mehrmals pro Woche in Bern oder Zürich durchführe, sind eine sehr gute Möglichkeit, die Muskulatur rechtzeitig wieder in Ordnung zu bringen.  Zusätzlich empfehle ich die Wadenübung aus dem Artikel “Achillessehne”. Viel Erfolg!

 

{lang: 'de'}
  1. Probleme mit der Achillessehne Kommentare deaktiviert
  2. Gesundsein ist essbar Kommentare deaktiviert
  3. SchmerzfreiWochenende Kommentare deaktiviert
  4. Online Buchung Schmerztherapie Kommentare deaktiviert
  5. Vortrag Schmerzfreier Rücken 08. Mai 14 Kommentare deaktiviert
  6. Gähnen Kommentare deaktiviert
  7. Engpassdehnungen – warum? Kommentare deaktiviert
  8. Neuer LNB Motion Raum Kommentare deaktiviert
  9. LNB Motion Kurs 2014 Kommentar hinterlassen
  10. Hilft Rückenoperation? Kommentar hinterlassen
  11. Mit der Kälte kommen die Schmerzen Kommentar hinterlassen
  12. Angebot SchmerzfreiWoche Interlaken Kommentar hinterlassen
  13. 25.9.13 AktionsTag Schmerzfreier Rücken Kommentar hinterlassen
  14. Knacksen im Gelenk Kommentar hinterlassen
  15. Schmerzfrei werden Kommentar hinterlassen
  16. Schwingfest 21. Juli 2013 Kommentar hinterlassen
  17. Nahrungsergänzungsmittel: sinnvoll oder nutzlos? Kommentar hinterlassen
  18. Gesundsein ist essbar Kommentar hinterlassen
  19. LNB Schmerztherapie hilft Profisportlern Kommentar hinterlassen