SchmerztherAPIE

Überzeugen Sie sich selbst von der Effektivität der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht! Buchen Sie online einen Termin, schreiben Sie ein Mail oder rufen Sie einfach an!
Termin vereinbaren

Leben ohne Schmerz ist doch möglich!

Die SCHMERZTHERAPIE nach Liebscher & Bracht kann über 90% der häufigsten Schmerzzustände durch den Druck auf besondere Osteopressur-Punkte und gezielte Bewegungsübungen schnell und ohne Nebenwirkungen reduzieren oder beenden.

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Die meisten der heute am häufigsten auftretenden Schmerzen, sowie der Verschleiss an Gelenken und Wirbelsäule, werden durch unphysiologische Spannungen der Muskeln und Faszien verursacht. Diese meist zu hohen Spannungen entstehen durch die weit verbreitete unvollständige Nutzung unserer genetisch „eingebauten“ Bewegungsmöglichkeiten. In einem Satz zusammengefasst: Unsere Alltagsbewegung verursacht neben scheinbar sinnlosen Schmerzen eine Lawine von fatalen Folgewirkungen.

Wir haben heutzutage meist ein Ungleichgewicht in der Einstellung der Muskellänge und Muskelspannung. Ein Teufelskreis beginnt, mit Schmerzen und einer damit verbundenen Schonhaltung, wir bewegen uns weniger, der Schmerz nimmt zu, wir bewegen uns noch weniger, der Schmerz wird immer stärker…

Fehlprogrammierte und/oder verkürzte Muskeln, Faszien und Bindegewebsanteile, meist entstanden durch unsere Lebensweise, manchmal auch durch einen Unfall oder eine unbedachte Bewegung, bewirken bei fehlender Korrektur die Schädigung von Gelenken oder des Organismus. 
Um dies zu verhindern, sendet der Körper Alarmschmerzen aus und erreicht dadurch in der Regel eine veränderte Haltung, die zusätzliche Schmerzen verursacht. Zur Beseitigung dieser falschen Haltung benötigt es manchmal Wochen oder Monate. Diese Zeitspanne kann durch die Osteopressur stark verkürzt werden. Sie bewirkt die Entspannung der schmerzverursachenden Muskulatur über eine Schaltung im Gehirn und beendet die Schmerzen. Bei Schmerzen aufgrund von Verkürzungen in der Muskulatur durch einseitige Haltung: sitzende Tätigkeit, Liegen im Bett mit angezogenen Beinen, Fernsehen im Sitzen, einseitige Sportarten und vieles mehr, kann die Osteopressur sehr gut für Abhilfe sorgen.

Danach ist es nötig, dass Sie die mit mir erlernten Bewegungsübungen regelmässig durchgeführen. Zusätzlich ist der Einsatz der L&B Faszienrollen extrem sinnvoll, da sie den Stoffwechsel im Gewebe ankurbeln und die Faszien "entfilzen". Sie sind etwas anschmiegsamer als die übliche Faszienrollen. Diese erhalten Sie entweder bei Liebscher & Bracht direkt oder bei mir in der Praxis.

Liebscher & Bracht

Schmerzen haben eine Aufgabe:
Sie sind die Sprache des Körpers, uns darauf hinzuweisen, dass wir im Begriff sind, ihn zu schädigen.

Das Ehepaar Roland Liebscher-Bracht und Dr. Petra Bracht entwickelte in mehr als 25 Jahren die L&B Schmerztherapie und die Bewegungslehre LNB Motion, sowie neu fayo®, das Faszien Yoga.

Dr. Petra Bracht ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Roland Liebscher-Bracht ist Kampfkünstler und studierte Ingenieurwesen. Gemeinsam entdeckten sie die Geheimnisse des Schmerzes und entwickelten daraus ihre Therapiemethode.

Schmerzzustände

Mit der Schmerztherapie und der Bewegungstherapie nach Liebscher und Bracht kann man die meisten  Schmerzen erfolgreich behandeln.
Kopfschmerz, Kopfdrehschmerz, Migräne, Nackenschmerzen, Schiefhals, Steifnacken, Trigeminusneuralgie, Augenschmerzen, Kiefergelenkschmerzen, Schulterschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Frozen Shoulder, Ellenbogenschmerzen, Tennis- und Golfellenbogen, Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom, Handgelenkbeschwerden, Schmerzen in Finger- und Daumengrundgelenk, SMS-Daumen, Interkostalneuralgie, Rückenschmerzen entlang der gesamten Wirbelsäule, Morbus Bechterew, Ischialgie, Skoliose, Gleitwirbel, Spinalkanalstenose, Hexenschuss, Hüftgelenksschmerz, Knieschmerzen und Fußgelenksschmerzen aller Art, Innen- und Außenmeniskusschmerzen, Restless Legs, Joggerschienbein, Krampfwaden, Achillessehnenreizung und Fersensporn, alle Arten von Weichteilrheumatismus, Fibromyalgie, rheumatische Schmerzen, MS-Schmerzen, Parkinson, alle Arten von Phantomschmerzen.
Bitte beachten Sie dabei, dass Krankheitsbilder wie Rheuma oder Parkinson natürlich nicht durch die Osteopressur verschwinden, dass aber die  ihnen zugeschriebenen Schmerzen reduziert werden können.
Darüber hinaus beobachte ich in der Therapie als Nebeneffekt eine Vielzahl von positiven Veränderungen, beispielsweise an der Sehfähigkeit, am Tinnitus, Zähneknirschen, Ansteuerung der Muskulatur zur Bewegung bei Multipler Sklerose und Parkinson, Korrektur von Haltungsfehlern, Verschwinden körperlicher Müdigkeit, Beendigung von Therapieresistenz gegenüber Akupunktur und Homöopathie, Besserung des ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom), Niedergeschlagenheit, Depression, eingeschlafene Gliedmaßen.

Beispielhaft finden Sie hier einige Schmerzzustände beschrieben. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht lassen sich jedoch noch viele weitere Schmerzen behandeln.

Haben Sie Schmerzen? Sind Sie Schmerzpatient?

Dann melden Sie sich gleich bei mir für einen Termin!
Telefon 031 351 07 36  oder 077 922 60 07
Termin vereinbaren